Unser Ziel: Menschen stärken – Landschaft gestalten

Die Idee für das „RuhrGewerk“ entspringt unseren sozialen Gesellschaftern: Die AWO Bezirk Westliches Westfalen e.V. und die Wabe mbh, die Wittener Gesellschaft für Arbeit und Beschäftigungsförderung. Sie verbanden ihre Erfahrungen und Kompetenzen um uns zu gründen.
Die AWO Westliches Westfalen hat bereits eine lange Erfahrung mit integrativer Arbeit: In verschiedenen Tätigkeitsfeldern erhalten Menschen mit Behinderungen eine Chance auf berufliche und gesellschaftliche Teilhabe – von der mechanischen Werkstatt über Hauswirtschaft bis zum Garten- und Landschaftsbau.

Die Wittener Wabe blickt als anerkannter arbeitsmarktpolitischer Akteur auf eine 20-jährige Erfahrung zurück. Eine ihrer ältesten Abteilungen ist der Garten- und Landschaftsbau. Hier werden arbeitslosen Menschen neue Perspektiven durch Weiterbildungen und Unterstützungen bei einer Arbeitsplatzsuche geboten.